Mini-Quiches mit Salami und Bergkäse

Diese kleinen, pikanten Kuchen werden ihre Gäste begeistern.

 ca. 55 Min.

Zutaten für ca. 24 Quiches

  • Für den Teig:

    200 g Mehl
    100 g Quark
    80 ml Milch
    2 TL Backpulver
    4 EL Öl
    1 TL Salz

    Für den Belag:

    100 g Salami
    2 Paprikaschoten
    1 Zwiebel
    70 g getrocknete Tomaten
    2 Stangen Frühlingszwiebeln
    Bayernland Goldbutter zum Braten
    und Einfetten

  • Für den Guss:

    300 g Domspitzmilch Schmand
    1 Ei
    150 g Bergkäse
    getrockneter Oregano
    Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Aus den Zutaten einen Quark-Öl-Teig herstellen.
  3. Für den Guss den Schmand mit dem Ei und dem geriebenen Bergkäse verrühren - mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
  4. Salami, Paprikaschoten, Zwiebeln, getrocknete Tomaten und Frühlingszwiebeln ganz fein schneiden und in der Pfanne kurz anbraten.
  5. Den Teig dünn ausrollen und mit einer großen Tasse Kreise ausstechen.
  6. Die runden Teiglinge in eine gefettete Muffinform legen und am Rand festdrücken.
  7. Den Belag auf die 24 Formen verteilen und mit dem Guss nicht ganz bis zum Rand auffüllen.
  8. Für ca. 20 Minuten bei 175° C goldgelb backen.