Joghurtbombe

Dank Bayernland Bulgara Joghurt und Domspitzmilch Schlagrahm ist dieses Rezept nicht nur cremig-leicht sondern auch unschlagbar lecker. Der süße Genuss kann sogar am Vortag zubereitet werden. Köstlich und praktisch zugleich.

 ca. 20 Min. (ohne Kühlzeit)

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Bayernland Echt Bulgara Joghurt
    200 g Bayernland Yocous

    120 g Zucker
    1 Vanilleschote
    1 Spritzer Zitronensaft/
    abgerieben Zitronenschale
    2 Be. Domspitzmilch Schlagrahm
    100 g frische Blaubeeren
    400 g Himbeeren (frisch oder TK)
    3 EL Puderzucker
    100 g Knuspermüsli
     

Zubereitung:

  1. Joghurt, Yocous und Zucker verrühren bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
  2. Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen, zusammen mit dem Zitronensaft oder der Zitronenschale zur Joghurtmasse geben und   ebenfalls verrühren.
  3. Sahne steif schlagen und vorsichtig mit Hilfe eines Schneebesens unterheben.
  4. Das große Nudelsieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen und auf eine etwas größere Schüssel stellen, um die ablaufende Molke aufzufangen.
  5. Joghurtmasse in das ausgelegte Sieb gießen und mit Klarsichtfolie abdecken, dafür die Folie direkt auf die Joghurtoberfläche auflegen.
  6. Für mindestens 12 Stunden kaltstellen und abtropfen lassen.
  7. Folie abziehen und die Joghurtmasse aus dem Sieb auf eine Platte stürzen, Geschirrtuch vorsichtig abnehmen.
  8. Himbeeren mit einem Mixer pürieren, Puderzucker unterrühren.
  9. Fruchtsoße über die Joghurtbombe gießen und mit Beeren und Knuspermüsli garnieren.