Rührkuchen mit Johannisbeeren

Johannisbeeren, Ribiseln oder Trübeli - die kleinen Beeren sind unter verschiedenen Namen bekannt. Diesem klassischen Rührteig mit Domspitzmilch Süßrahmbutter verleihen sie eine fein säuerliche Note.

 ca. 30 Min. (ohne Backzeit)

Zutaten für 1 Kuchen

  • 130 g schwarze Johannisbeeren
    250 g rote Johannisbeeren
    125 g Domspitzmilch Süßrahmbutter
    1 Pck. Vanillezucker
    75 g Zucker
    2 Eier
    175 g Mehl
    75 g Speisestärke
    ½ Pck. Backpulver
    100 ml Milch
    1 TL Puderzucker

     

Zubereitung:

  1. Johannisbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Beeren, bis auf zwei Rispen zum Verzieren, mit einer Gabel von den Stielen streifen.
  2. Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren.
  3. Eier nacheinander zugeben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Fett-Eiermasse sieben und mit der Milch unterrühren.
  4. Johannisbeeren unter den Teig heben und in eine gefettete Springform (24 cm Durchmesser) streichen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 45 Minuten backen.
  6. Kuchen während der letzten 15 Minuten mit Backpapier bedecken.
  7. Kuchen auskühlen lassen und fein mit Puderzucker bestäuben.
  8. Vor dem Servieren mit Johannisbeer-Rispen verzieren.